Sitzenbleiben erwünscht – Rollstuhlbasketball macht Schule“

Die Schülerinnen und Schüler der BM 59a und BM 69e (Auszubildende der Berufe Kauf­frau/Kauf­mann für Büromanagement) sowie deren Lehrkräfte machten in den letzten Wochen eine besondere sportliche Erfahrung. Im Rahmen eines Projektes besuchten wir gemeinsam am 16.11.2019 das Bundesliga-Heimspiel im Rollstuhlbasketball von Hannover United gegen Rhine River Rhinos Wiesbaden.

Uns Auszubildende der Berufe Kauf¬frau/Kauf¬mann für Büromanagement überraschte die Schnelligkeit des Spiels. Auch wurde mit harten Bandagen gekämpft. Das ein oder andere Mal hielten wir auf den Zuschauerrängen den Atem an, wenn bei einem Zweikampf ein Rollstuhl umkippte. Doch das ist normal in diesem Spiel. Die Begegnung war von der ersten bis letzte Sekunde in vielerlei Hinsicht ein spannendes Erlebnis! Hannover United behielt mit 80:67 die Oberhand.

RollstuhlBasketball1

Joe Bestwick, der überragende Werfer im Spiel gegen Rhine River Rhinos Wiesbaden (Bild: Maike Lobback)  

Mit diesen neuen Eindrücken durften wir Auszubildende der Berufe Kauf­frau/Kauf­mann für Büromanagement uns dann im Sportunterricht selbst in die Sitzposition begeben. Am 11.12.2019 übten wir zunächst unter Anleitung der Profi-Spielerin Vanessa Erskine vom Bundesligateam Hannover United, uns mit dem Rolli zu bewegen. Schon dies war gar nicht so einfach und führte zu dem ein oder anderen Zusammenstoß.

RollstuhlBasketball2

Gewöhnung an den Rolli in der Sporthalle der BBS 14 (Bild: BBS 14)

Dann rollten wir los zum ersten Spielversuch und mussten feststellen, wie anspruchsvoll die Kombination aus Rollstuhl- und Basketballbeherrschung doch ist. Der Respekt vor den Profisportlern im Rollstuhl wuchs noch einmal mehr. Nach den ersten korblosen Minuten trafen wir dann aber doch das ein oder andere Mal in den Korb. Der Applaus motivierte uns zusätzlich.  

RollstuhlBasketball3

Kleinere Zusammenstöße gehören dazu (Bild: BBS 14)

Großer Dank gilt Vanessa Erskine von Hannover United, die uns Auszubildende der Berufe Kauf­frau/Kauf­mann für Büromanagement bei dem gemeinsamen Projekt alle Fragen offen und ausführlich beantwortete sowie dem ehrenamtlichen Fahrer, der uns die notwendigen Rollis in die Sporthalle gebracht hat. Zuletzt danken wir Silke Lange-Hartmann von Hannover United, die für einen reibungslosen Ablauf dieses Projektes gesorgt hat.

Monika Leong und Michael Hesse